Startseite
    Schneewittchen auf Koks
    Gossip
    Luxus Girl
    Porno Girl
  Über...
  Archiv
  sugar-sweet quotes
  songtext
  Hunger?
  Winnie Pooh
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/luxusschneewitchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

in meiner letzten freistunde am donnerstag (6.11.08) hab ich folgenen text geschrieben:

 geziehrt von wunden

geprägt durch schmerzen

gelernt von andern

gehasst von allen

er weiß nicht was er hier macht

er will nicht weiter machen

er hasst die welt und

er sieht nicht ein ihr zu glauben

erlernt durch probieren

erfahren durch gerüchte

erlaubt zu lieben

ertrunken im see

er weißt nicht was er tat

er will zurück

er hasst die welt und

er will nochmal beginnen

das ist ein songtext den ich letzten august geschrieben habe und der eigentlich viel meiner damaligen gefühle wiedergibt 

Ref.:

wir werden fragen, werden es vermissen, werden merken das es fehlt                                                   wir werden fragen, werden es vermissen, werden merken das es fehlt                                                   doch wir werden trotzdem so tun alles wie zuvor

es wird uns das Herz zerreißen                           wird uns verbluten lassen ohne dass wir einen tropfen Blut verlieren                                               wir werden es merken ohne es zu wollen               es wird so kommen und uns quälen

Lass uns den Moment leben um zu versuchen es zu vermeiden                                                        Auch wenn wir es nicht können, werden wir versuchen?                                                                   Zu retten, was wir nicht mehr retten können     Denn es ist zu spät, zu spät um etwas zu tun, seit es begonnen hat

Ref.:

wirst du es ignorieren und einfach verdrängen  Wie so oft bis jetzt ohne je darüber gesprochen zu haben                                                                       Wir werden es gelebt haben und das ende wird kommen                                                                Auch wenn du mir das Gegenteil versprichst

 

Ref.:

und wenn es gesehen ist wird es uns nicht loslassen                                                                       es wird uns immer begleiten wie narben die bleiben bis ans Ende unseres Lebens               denn es war einmalig und nichts kann es uns vergessen lassen                                                     denn jeder lebt es nur einmal und muss auch die schmerzen erleben  

 

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung